Verehrte Mitglieder und Interessierte,

Auch in diesem Jahr hatte die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Bad Driburg zum Welttag des Schlaganfalls eine Ausstellung vorbereitet. Im Hinblick auf die Schutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie mit einer Abstandshaltung von 1,50 m wurde die Ausstellung auf eine Woche ausgedehnt.

Deppe Cillessen Viertmann ScholleBild-Info: Bürgermeister Burkhard Deppe (v. li.), Behindertenbeauftragter der Stadt Bad Driburg Thomas Cillessen, Gruppensprecher Martin Viertmann und Beigeordneter Michael Scholle.                                                                     Foto: Dr. Jörg Wiegand 

 Die Stadtverwaltung Bad Driburg hatte dafür im Foyer   des Rathauses einen Platz zur Verfügung gestellt. Der   Gruppensprecher Martin Viertmann sowie der   Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Driburg Thomas   Cillessen haben die Ausstellung aufgebaut. Viele   Informationen aus allen Bereichen des Schlaganfalls   wie   auch des Risikobereiches Diabetes konnten von den   Interessierten mitgenommen werden. Bürgermeister   Burkhard Deppe eröffnete die Ausstellung mit   dem   Beigeordneten Michael Scholle

Leider hat sich herausgestellt, dass das Interesse der Bürger sowie der Angehörigen des Rathauses wohl sehr gering war. Nur wenige Exemplare der Broschüren und Informationsschriften wurden mitgenommen. Dabei gilt es doch, sich durch Wissen vor einem Schlaganfall zu schützen bzw. richtig zu reagieren, sollte man einen Schlaganfall bekommen. Daher gilt hier besonders die bekannte Erkenntnis: Wissen ist Macht!!! Bei ca. 600 – 700 jährlichen Schlaganfällen im Kreis Höxter ist es also nicht unmöglich, dass im näheren oder weiteren Umfeld sich ein Schlaganfall ereignet. Dann ist es von außerordentlichem Vorteil, wenn man weiß, wie man zu reagieren hat. Die Folgen falschen Handelns können fatal sein.

In diesem Portal erfahren Sie sehr viel über den Schlaganfall, über die Risikofaktoren und über eine gesunde Lebensweise. Machen Sie sich schlau!